Adobe Lizenzprogramm:

Value Incentive Plan

Flexibilität und Sicherheit in der Lizenzverwaltung mit Adobe VIP

Software-Lizenzierung ist ein komplexes Thema, Tendenz steigend. Das Boxprodukt - ein bunter Karton mit Datenträger, Handbuch und Lizenz hat weitestgehend ausgedient. Lizenzprogramme zum Kauf der Software verschwinden vom Markt. An ihre Stelle ist mit der Software Subscription die Möglichkeit getreten, Produkte für einen definierten Zeitraum zu nutzen. Das hat unter anderem den Vorteil, alle Updates in diesem Zeitraum automatisch zu erhalten.

Grundsätzlich gibt es bei Adobe zwei Lizenzprogramme, in denen Sie Software Subscriptions für Produkte wie Adobe Acrobat oder die Creative Cloud erwerben können: den Value Incentive Plan (VIP) und das Enterprise Term License Agreement (ETLA). Über letzteres können sich Kunden mit Lizenzen ausstatten, die Wert auf Standardisierung und Preissicherheit legen. Da der Vertragsinhalt abhängig von den spezifischen Rahmenbedingungen des Kunden ist, soll dieses Lizenzmodell an dieser Stelle nicht thematisiert werden.

Warum Adobe VIP? Vorteile im Lizenzmanagement

Über den Value Incentive Plan können Kunden jeglicher Größe ihren Softwarebedarf decken. Da mit einer steigenden Anzahl an Nutzern in der Praxis die Komplexität des Lizenzmanagements steigt, bietet Adobe in „VIP für Unternehmen“ zahlreiche Administrationstools, mit denen Sie diese Herausforderungen meistern.

In diesem Beitrag geht es um einen Vergleich der beiden Varianten „Team“ und „Unternehmen“, die im Lizenzprogramm VIP angeboten werden.

Die Lizenzen werden in beiden Varianten über eine webbasierte Administrationskonsole verwaltet, wobei in der Regel jedem namentlich benannten Nutzer eine Lizenz zugewiesen wird. Der Einstieg in das Lizenzprogramm ist ab einer Lizenz möglich, Mengenrabatte kommen ab 10 Lizenzen zum Tragen. Die Verlängerung einer Subscription ist optional. Produktwartung, der technische sowie Endanwender-Support sind in der Subscription bereits enthalten.

Doch worin bestehen die Unterschiede?

Nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf:

Sollten Sie beim Einsatz von Adobe in Ihrem Unternehmen unentschlossen sein, welche Lizenzierung sich für Ihre Anwendungsfälle am besten eignet, stehen Ihnen unsere Adobe-Experten gern zur Verfügung, um offene Fragen zu klären. Gern beraten wir Sie ausführlicher zu Adobe VIP, ETLA und weiteren Adobe Lizenzierungsformen.

Beratung anfordern

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns mitzuteilen, was Sie von diesem Thema halten!

Kommentar hinterlassen

Autor

SoftwareONE Redaktionsteam

Trend Scouts

IT Trends und branchenbezogene Neuigkeiten

Verwandte Artikel

Hilfe für Ihr Unternehmen: Softwarekosten in turbulenten Zeiten reduzieren

Softwarekosten in turbulenten Zeiten reduzieren

Die Zeiten sind turbulent und Änderungen fast die Regel. Umso wichtiger ist es, gerade jetzt neben den technischen Herausforderungen, wie etwa den Remote-Arbeitsplätzen, das Cashflow-Management nicht zu vernachlässigen.

microsoft-teams-vs-zoom
  • 19 Oktober 2020
  • User Productivity
  • Video Conferencing, Microsoft Teams

Microsoft Teams vs. Zoom

In Zeiten zunehmender Remote-Arbeit werden Tools für die Teamzusammenarbeit immer beliebter. Aber was ist besser, Microsoft Teams oder Zoom?

CorelDRAW Graphics Suite 2020 – starke Grafik-Tools für viele Branchen

Eine Lösung auch für Enterprise-Unternehmen: was die CorelDRAW Suite 2020 alles kann