5 Tipps:

Begeistern Sie Ihr Publikum in Remote-Präsentationen

5 Tipps für Ihre nächste Remote-Präsentation

  • 26 November 2020
  • 3 Minuten

In meiner Remote-Arbeit bei der SoftwareONE verbringe ich die meiste Zeit damit,  unsere Lösungen den Kunden per Videokonferenz vorzustellen.

So sehr uns  Technologien wie Microsoft Teams dabei helfen, in Kontakt zu bleiben, haben virtuelle Meetings ihre Herausforderungen. Eine davon ist, dass Sie mit E-Mails, WhatsApp und sogar parallelen Gesprächen innerhalb der Videokonferenz-App selbst konkurrieren müssen, um die Aufmerksamkeit Ihres Publikums zu erhalten. Nicht physisch im selben Raum wie meine Kunden zu sein, ist für mich der größte Nachteil, denn das bedeutet  nonverbales Feedback zu verlieren, wodurch es schwieriger wird, die Rede während des Meetings anzupassen. Mit der Zeit habe ich einige nützliche Vorgehensweisen entwickelt, die dabei helfen, mein Publikum besser zu adressieren. Diese möchte ich im Folgenden gern mit Ihnen teilen. Auch wenn wir bei der SoftwareONE Microsoft Teams für Videokonferenzen nutzen, gelten die folgenden Tipps für alle Tool (Skype, Hangouts, GoToMeeting, WebEx, Zoom usw.).

Vorbereitung auf Ihre Remote-Präsentation

Obwohl Ihr Meeting online stattfindet, sollten Sie sich dennoch so darauf vorbereiten, als wäre es eine face-to-face-Präsentation. Dazu gehört auch, dass Sie Recherchen über das Unternehmen und die anwesenden Personen durchführen. Nur so können Sie Ihre Präsentation so gut wie möglich auf die Erwartungen Ihres Publikums abstimmen und sich die  Aufmerksamkeit der Teilnehmer sichern.

Die meisten meiner Solution-Präsentationen werden von einem Kollegen geplant – normalerweise von unserem Customer Relationship Manager. Wenn auch Ihre Präsentation von einer anderen Person aufbereitet wird,  nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um sicherzustellen, dass die Präsentation den Erwartungen des Publikums entspricht. Dazu kann es hilfreich sein,  die Teilnehmer des Meetings anzurufen und zu fragen, was sie sich von der Präsentation erhoffen. Auf diese Weise können Sie eine Präsentation vorbereiten, die speziell auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten ist und sich so  die Aufmerksamkeit sichern.

So erkennen sich Ihre Kunden in der Remote-Präsentation wieder

Beim Erstellen  der Präsentation ist es ratsam Bilder und Themen zu kombinieren. . Diejenigen unter Ihnen, die schon lange Präsentationen halten, wissen sehr gut, dass der Satz „ein Bild sagt mehr sagt als tausend Worte“ tatsächlich zutrifft und dass eine Folie voller Text nur selten funktioniert. Die Verwendung von Themenfolien in Remote-Präsentationen ist eine gute Vorgehensweise und hilft dem Publikum, sich auf Ihren Bildschirm und nicht nur auf Ihre Stimme zu konzentrieren. Aber Vorsicht!  Sie sollten  maximal 5 Themenfolien mit 5 kurzen Wörtern verwenden.

Die ersten drei Minuten sind entscheidend

Bereits in den ersten 30 Sekunden bilden sich die Menschen einen Eindruck davon, wie Sie präsentieren. Ergreifen Sie die Initiative und aktivieren Sie Ihre Kamera - das ermutigt andere, ebenfalls die Kamera einzuschalten – und schon ist das Meeting dynamischer.

In den ersten drei Minuten entscheiden Ihre Zuhörer, ob Sie glaubwürdig sind. Stellen Sie sich kurz vor und denken Sie immer daran, dass dieses Meeting die Lösung eines KUNDEN-Problems darstellen soll, und nicht dazu dient sich selbst ins Rampenlicht zu stellen. Der Fokus liegt auf dem Kunden. Geben Sie eine kurze Einführung in das Thema, um die Erwartungen zu bestätigen, die Sie während der Vorbereitung gesammelt haben, und schließen Sie mit der Frage "Haben Sie noch weitere Erwartungen?".

Wenn zu diesem Zeitpunkt Erwartungen geweckt werden, die Ihre Präsentation nicht abdeckt, sollten Sie den Kunden informieren, dass Sie die Antwort in einer anderen Form nachreichen werden. Danach starten Sie unverzüglich mit Ihrer Präsentation – denn Sie haben nur 30 Minuten, um Ihre Message erfolgreich beim  Publikum zu platzieren.

Interagieren Sie mit Ihrem Publikum  – auch in Remote-Präsentationen 

Sicherlich ist es schwieriger das Publikum in einem Remote-Meeting einzubinden – aber keinesfalls unmöglich. Wenn ihr vorbereiteter Inhalt die Zuhörer nicht dazu bringt, mit Ihnen zu interagieren, stellen Sie Fragen basierend auf den Erwartungen, die Sie gesammelt haben: Sprechen Sie die Teilnehmer direkt an mit: "Frau X, können sie nun sehen, wie Ihr Problem gelöst werden kann?"

Enden Sie mit ‘Next Steps’

Am Ende Ihrer Remote-Präsentation, überprüfen Sie, ob alle Erwartungen erfüllt wurden und kehren Sie zu unbeantworteten Fragen zurück. Vereinbaren Sie einen Termin für die Beantwortung dieser Fragen und erstellen Sie eine Liste der nächsten Schritte. Auf diese Weise  werden Ihre Remote-Präsentationen viel effektiver und klarer.

Gestalten Sie Ihren modernen Arbeitsplatz für mehr User Productivity

Nutzen Sie die neuesten Technologien, um neben Ihren Präsentation Ihre Produktivität zu steigern. Damit Sie sich voll und ganz auf Ihre Kernkompetenz konzentrieren können und die neuesten Collaboration Tools Sie in ihrem Doing unterstützen.

Informieren Sie sich zu unseren User Productivity Möglichkeiten
  • User Productivity
  • Microsoft 365, Teams, Zusammenarbeit

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns mitzuteilen, was Sie von diesem Thema halten!

Kommentar hinterlassen

Verwandte Artikel

New Features to Boost Your Collaboration in Microsoft Teams
  • 02 März 2021
  • Erik Moll
  • User Productivity
  • Teams, Zusammenarbeit, Automation, Microsoft

Noch besser zusammenarbeiten: Die neuen Funktionen in Microsoft Teams

Microsoft Teams has become a pillar of the remote workforce. Keep reading to learn the best new Teams features to leverage in 2021.

Änderungen im Lizenzmodell bei Autodesk

Die Multi-User-Lizenz wird durch Named User Lizenzen ersetzt. Lesen Sie den Blogbeitrag zu den Änderungen im Lizenzmodell und entdecken Sie die Vorteile des Premium-Plans.

Starting Your Adoption Change Management Strategy
  • 17 Februar 2021
  • Anja Harport
  • User Productivity
  • Arbeitsplatz der Zukunft

Gründe für eine Adoption & Change Management Strategie

Erfahren Sie mehr darüber, warum Unternehmen sich schwertun, einen Grund für Veränderungen zu finden und wie eine ACM-Strategie dabei helfen kann, die notwendigen nächsten Schritte zu planen.