Was Führungskräfte beachten sollten

Management von Mitarbeitern im Homeoffice 

Management von Mitarbeitern im Homeoffice

Mit dem globalen Ansturm von Organisationen und Unternehmen, um sofort Remote-Arbeitsmöglichkeiten anzubieten oder zu implementieren, ergeben sich für Führungskräfte eine Vielzahl von Herausforderungen. Diese massive, nicht absehbare Verlagerung hin zu einem dezentralen, ortsunabhängigen Arbeiten ist wichtig, aber sie bringt auch die Notwendigkeit mit sich, schnell Remote-Strategien auf den Weg zu bringen. Nur das stellt sicher, dass die Produktivität in Unternehmen erhalten bleibt. 

In einer typischen, alltäglichen Arbeitsumgebung bietet Remote-Arbeit zahlreiche Vorteile: Flexible Arbeitspläne, eine individuelle Arbeitsumgebung, weniger Ablenkungen und keine – oder zumindest verringerte – Notwendigkeit zu Pendeln. Für viele, die täglich ins Büro gehen, kann sich der Wechsel zum Homeoffice ungewohnt anfühlen, demotivierend sein, verwirrend sogar und als Isolation empfunden werden. 

Zusätzlich zu diesen Herausforderungen der Arbeitnehmer kämpfen auch die Führungskräfte mit einer Reihe eigener, neuer Herausforderungen. Einige Firmen müssen die Anzahl der Nutzer, die remote arbeiten stark erhöhen, andere bewegen sich technologisch und organisatorisch das erste Mal auf diesem Feld. Zur Unterstützung Ihrer Arbeitnehmer haben wir in diesem Blogbeitrag ein paar zentrale Überlegungen für Führungskräfte aufgelistet, die für das Managen einer remote arbeitenden Belegschaft hilfreich sein können. 


1. Erwartungen und Bereitschaft der Mitarbeiter

Verschiedene Organisationen entwickeln eine Vielzahl an Ideen, um etwas schnell und gut zu tun. Während der Neuausrichtung und Arbeitsumstellung ist es wichtig, dass Führungskräfte ihre Erwartungen deutlich an alle Mitarbeiter kommunizieren. Wenn diese Zielvorstellungen vorher verschwommen waren, ist es besonders wichtig, sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter die Erwartungen an ihre Remote-Arbeit verstehen. Je besser sie vorbereitet sind, desto effektiver kann gearbeitet werden:

  • Geben Sie Beispiele für die Arbeit, die getan werden muss.
  • Setzen Sie Termine – mit klarer Festlegung der flexiblen und fixen Arbeitsbestandteile. 
  • Teilen Sie Ihren Kalender, so dass Mitarbeiter die Zeit für Meetings und Anrufe optimal wählen können. 
  • Geben Sie Ihren Mitarbeitern eine klare und offene Möglichkeit zur Kommunikation. 

2. Der Bedarf nach einer Unified Communications Plattform

 Wenn Mitarbeiter an verschiedenen Standorten keine Möglichkeit haben, Dateien effektiv auszutauschen und herunterzuladen oder mit anderen Mitarbeitern zu kommunizieren und Besprechungen ähnlich wie im Büro abzuhalten, wird die Arbeit auf Distanz schnell von einer Herausforderung zu einem Hindernis und nicht funktionieren. 

Wenn Sie nicht bereits über eine Routine bei der Remote-Arbeit verfügen, ist die erste wichtige Investition im Zuge der Migration Ihrer Mitarbeiter zu einem solchen Remote-Arbeitsstil eine Unified-Communications-Plattform, wie zum Beispiel Microsoft Teams, einem Chat-basierten Hub innerhalb von Office 365.

Es ist äußerst wichtig, dass Unternehmen über eine Unified-Communications-Strategie verfügen und dass den Benutzern ein zuverlässiges Tool zur Verfügung steht, um eine geordnete Kommunikation und Zusammenarbeit zu ermöglichen. Diese Strategie trägt dazu bei, dass sich Ihre Mitarbeiter in Zeiten, in denen sie sich isoliert fühlen, besser verbunden sind. Als zertifizierter Microsoft Partner kann SoftwareONE Ihre Organisation bei der schnellen und effizienten Einführung von Microsoft Teams unterstützen. Mit dieser Plattform können Sie sicherstellen, dass Ihre Benutzer besser vernetzt und produktiver sind. 

3. IT-Vorbereitung und Sicherheitsmanagement

Oft waren die IT-Abteilungen bereits vor den jüngsten globalen Entwicklungen stark gefordert oder überlastet. Wenn man nun noch die Frustration und die Ängste der Mitarbeiter vor einer neuen Art zu Arbeiten dazu addiert, wird schnell klar, weshalb die Gesamtproduktivität darunter leidet. 

IT-Fachleute sind in eine kritische Situation geraten: Schnellstens sollen sie eine Homeoffice-Initiative vorbereiten, implementieren und unterstützen. Außerdem sollen alle Benutzer geschult werden. Vielleicht hat Ihr Unternehmen in der Vergangenheit in Betracht gezogen, den Mitarbeitern zu ermöglichen, remote zu arbeiten. Dies wurde aber vielleicht nie vollständig getestet, eingesetzt oder unternehmensweit realisiert. Außerdem haben IT-Abteilungen bedenken, dass die Aktivitäten der Mitarbeiter außerhalb des Büronetzwerks nicht mehr der Kontrolle, Transparenz und Sicherheit unterliegen, die normalerweise gelten würde.


Um diese Probleme in Angriff zu nehmen, sollten Sie den Einsatz der folgenden Dienste in Erwägung ziehen:

Managed Security

Mit den Managed Security Services von SoftwareONE wird Ihr Unternehmen vor Sicherheitsbedrohungen geschützt und gleichzeitig die Compliance verbessert. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Risiken zu erkennen, Ihre Vermögenswerte zu schützen und den Bedrohungen immer einen Schritt voraus zu sein.

Managed Backup

Mit unserem Managed Backup Service können Sie sicherstellen, dass Ihre Daten, ob vor Ort oder in der Cloud, geschützt sind. Viele Unternehmen verfügen möglicherweise nicht über die Ressourcen, die Bandbreite oder das Know-how, um ein kohärentes Backup-Programm zu gewährleisten, aber mit Managed Backup können Sie alle Vorteile des Cloud-Backups nutzen und gleichzeitig den Zugriff und die Hoheit über Ihre Daten behalten.

Managed Cloud

Um das Geschäft für die Cloud zu optimieren, ist es entscheidend, dass Sie unseren Managed Cloud Service einsetzen. Dieser Service besteht aus den Mitarbeitern, Prozessen und Technologien, mit denen Sie Ihre Cloud-Initiativen entwerfen, erstellen, automatisieren und verwalten.

4. Skalierung und Planung des Nutzens von Software-Lizenzen

Der Anstieg der Zahl an remote arbeitenden Mitarbeitern bedeutet auch einen gesteigerten Bedarf an Software-Lizenzen. Dabei ist zu klären, ob Sie Lizenzen zur erneuten Nutzung zur Verfügung haben oder ob Sie zusätzliche Lizenzen erwerben müssen. Unsere Advisory Services helfen Ihnen dabei, Klarheit in Ihre aktuelle Lizenzsituation zu bringen.

Mit der großen Auswahl an verfügbarer Software können Unternehmen und Organisationen schnell passende Arbeitsbedingungen planen und annehmen. Von VPN über Remote Desktop Services bis hin zu Cloud-basierten Diensten stehen Lösungen zur Verfügung, mit denen Mitarbeiter ihre Arbeit aus der Ferne erledigen können.

Wenn die Zeit drängt, Sie aber keine Ressourcen für überteuerte oder redundante Technologien verschwenden wollen, sollten Sie über eine digitale Lieferkette – Digital Supply Chain – nachdenken. Mit solch einer Lösung können Sie schnell, effizient und kostengünstig neue Lizenzen beschaffen und gleichzeitig den Wert Ihres Software-Bestandes während des gesamten Software-Lebenszyklus erhalten, um angemessene Ressourcen für Mitarbeiter im Homeoffice zu gewährleisten.

Was aber, wenn Sie die Anzahl Ihrer Lizenzen zu einem späteren Zeitpunkt verwalten möchten? Auch dabei können wir Ihnen helfen. Unser firmeneigenes Software-Management-Tool PyraCloud  bietet die Möglichkeit, Software-Lizenzen und Cloud-Abonnements abzuwickeln und Ihren gesamten On-Premises- und Cloud-Software-Bestand von einer einzigen Plattform aus einzusehen. Mit der PyraCloud können Sie sicherstellen, dass Sie fundierte Geschäftsentscheidungen für Ihr Unternehmen treffen.

Am Ende des Tages sollten Unternehmen vor allem daran denken, dass ihre Mitarbeiter an vorderster Front stehen. Wenn sie nicht vorbereitet sind, sind die Mitarbeiter es auch nicht. Bei der Bewertung von Optionen für die Zukunft sollten Unternehmen nicht nur über Strategien und Pläne zur Risikominderung für den Fall des Unvorhergesehenen verfügen. Sie müssen auch wissen, welche Instrumente sich in ihrem Portfolio befinden – und diese in vollem Umfang nutzen können.

Webinare zur Transformation des Arbeitsplatzes und zum Wechsel ins Homeoffice

Melden Sie sich für unsere Webinare an und lassen Sie uns Ihnen helfen. Wir bereiten Ihre Mitarbeiter auf die Arbeit mit den neuen Tools vor und begleiten Ihr Unternehmen in Zeiten der digitalen Transformation.

Zu unseren Webinaren
  • Unified Communications, User Productivity
  • Office 365, Security

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns mitzuteilen, was Sie von diesem Thema halten!

Kommentar hinterlassen

Autor

SoftwareONE Redaktionsteam

Trend Scouts

IT Trends und branchenbezogene Neuigkeiten

Verwandte Artikel

Reset and Thrive 

Neustart und Erfolg für Ihr Unternehmen - Teil 5: Sicherhitsrisiken in Zukunft vermeiden

Bei der digitalen Transformation ist Sicherheit das A und O. In Teil 5 unserer Blogserie erfahren Sie wie Sie Ihre Mitarbeiter zuverlässig schulen, die Cloud schützen und erfolgreich in die „Neue Normalität“ zurückkehren.

Autodesk Building Information Modeling – Bauprojekte digital verwalten

BIM hilft dabei, Arbeitsergebnisse zu optimieren, Änderungen am Projektmodell zu visualisieren und, Projektfortschritte ebenso wie Mängel zu verwalten.

Reset and Thrive Your Business Part Four

Neustart und Erfolg für Ihr Unternehmen - Teil 4: Management und Optimierung Ihrer Remote-Umgebung

Nachdem Sie eine Remote-Arbeitsplatzumgebung geschaffen haben, gilt es Maßnahmen zu ergreifen um diese aufrechtzuerhalten. Erfahren Sie in Teil 4 unserer Blogserie mehr darüber.