COMPAREX wird SoftwareONE. Ab dem 1. April wird die COMPAREX AG ihren Markenauftritt in SoftwareONE ändern. Die Markenkonsolidierung ist Teil eines laufenden Integrationsprozesses im Zuge des Erwerbs der COMPAREX AG durch SoftwareONE.

Autodesk Spacemaker

Nachhaltiger Städtebau mit KI-Unterstützung

Autodesk Spacemaker: Nachhaltiger Städtebau mit KI-Unterstützung

Spacemaker ist eine Cloud-basierte Lösung, die künstliche Intelligenz (KI), Simulationsfunktionen und fortschrittliche Analysen nutzt, um den Planern eine schnelle Analyse des Standorts und der Umgebung zu ermöglichen. Auf diese Weise können Teams mit datengestützten Erkenntnissen in Echtzeit arbeiten, während sie Machbarkeitsstudien erstellen und einen Standort entwickeln - mit dem letztendlichen Ziel, den Wert und die Lebensqualität des endgültigen Entwurfs zu maximieren.

Die Autodesk-Vision für die Spacemaker und die AEC-Branche

In den nächsten 30 Jahren werden die Städte der Welt um mehr als 2 Milliarden Menschen wachsen, was die Notwendigkeit mit sich bringt, dichter, schneller und mit weniger Auswirkungen auf die Erde zu bauen. Spacemaker fördert Autodesks Vision eines vernetzten, BIM-basierten Workflows über alle Phasen des Lebenszyklus von Anlagen. Die Autodesk-Suite von BIM- und CAD-Werkzeugen ermöglicht es Architekten, Ingenieuren und Bauunternehmern, bessere Gebäude, lebenswerte Umgebungen, stärkere Gemeinschaften und letztlich eine nachhaltigere Welt zu schaffen. Dabei nutzt Spacemaker die Daten und künstliche Intelligenz (KI), um Designern die Möglichkeit zu geben, während der Planung und der frühen Entwurfsphase iterativ und in Echtzeit zu arbeiten und somit den Wert und die Lebensqualität eines Bauplatzes zu maximieren. Durch die Verbesserung der Unterstützung bei Entwurfsentscheidungen mit Echtzeit-Feedback und Kollaborationslösungen wie Spacemaker erhält die AEC-Branche ein neues wichtiges Werkzeug, das ihr hilft, intelligentere und widerstandsfähigere Städte zu bauen.

Der Blick auf die Rollen am Bau ändert sich

Neue Lösungen wie Autodesk Spacemaker reißen die Barrieren zwischen Rollen, Projekten und Branchen ein, die Teams ausbremsen und Innovationen behindern. Dies erfordert die Fähigkeit, den Wert von Daten in den Bereichen Planung, Bau und Betrieb vollständig zu erschließen, indem Daten granularer, standardisierter und transparenter gemacht werden. In den ersten beiden Phasen des Projektlebenszyklus - der Konzept- und Planungsphase - kann die Branche den größten Nutzen aus der digitalen Transformation ziehen. Digitalisierte Planungsprozesse sollen es ermöglichen, eine drastische Verbesserung der Qualität, Geschwindigkeit und Genauigkeit in der gesamten Branche zu erzielen und gleichzeitig die Arbeitsweise von Architekten, Immobilienentwicklern und Stadtplanern zu optimieren.

Wie passt Spacemaker zu den sechs Säulen der AEC-Marke?

Säule 1: Passt sich an Ihre Bedürfnisse an (Flexibilität)

Spacemaker kann in der frühen Phase eines Projekts für verschiedene Arbeitsabläufe eingesetzt werden, einschließlich Standortakquisition, Machbarkeitsstudien und Konzeptentwicklung. Ein in die Spacemaker-Software integriertes BIM-basiertes Konzeptmodell ermöglicht es Ihnen, Änderungen in Echtzeit vorzunehmen und sogar in die Vergangenheit zurückzugehen, um zu sehen, wie sich frühere Änderungen auf zukünftige Entscheidungen auswirken. Alle am Projekt Beteiligten können die Iterationen sehen. Auf diese Weise können Teams neue Konzepte frei erforschen, zusammenarbeiten, Optionen abwägen und innovative Gebäudeentwürfe erstellen.

Säule 2: Bessere Ergebnisse durch künstliche Intelligenz (Intelligenz)

Spacemaker nutzt Datenanalysen und künstliche Intelligenz (KI), um Designteams in die Lage zu versetzen, Entwürfe zu optimieren und die Entscheidungsfindung während der Konzept- und Planungsphase eines Projekts zu beschleunigen. Architekten, Immobilienentwickler und Stadtplaner können eine Vielzahl von Entwürfen auf der Grundlage von Parametern erstellen, die vom Benutzer festgelegt wurden, wie z. B. Dichte, Beleuchtung, Akustik, Einnahmen oder Nachhaltigkeit. Das Entwurfsteam kann dann die Entwurfsoptionen analysieren und auf der Grundlage einer leistungsstarken Kombination aus Daten und eigenem Fachwissen eine Entwurfsentscheidung treffen. Der unterstützende Charakter der KI von Spacemaker gibt Design- und Planungsteams die Möglichkeit, Erkenntnisse aus Daten schnell zu nutzen, um innovative Ergebnisse schneller zu erforschen, zu bewerten und zu optimieren und gleichzeitig das Risiko zu minimieren.

Säule 3: Schafft nahtlose Verbindungen (Konnektivität)

Spacemaker verbindet Menschen, Fachbereiche, Projekte und Prozesse durch eine gemeinsame Datenerfahrung in den frühen Phasen von Design und Planung. Dies geschieht durch eine Kombination aus künstlicher Intelligenz (KI), Simulationsfunktionen und fortschrittlicher Analytik. Auf diese Weise können Planungsteams bereits zu Beginn des BIM-Prozesses iterativ arbeiten, um ein konzeptionelles 3D-Modell des Standorts zu erstellen und gleichzeitig die Auswirkungen von Planungsentscheidungen in Echtzeit zu erkennen. Spacemaker bietet außerdem die Möglichkeit, Iterationen sicher über verteilte Teams hinweg durchzuführen, ohne dass Fortschritte verloren gehen. Diese einheitliche Erfahrung in der Cloud ermöglicht es AEC-Fachleuten, als ein einziges Team zusammenzuarbeiten und bessere, datengestützte Entscheidungen schnell und früh im Prozess zu treffen.

Säule 4: Förderung der Innovation in der AEC-Branche (Innovation)


Spacemaker digitalisiert die Konzept- und Machbarkeitsphasen des Projektlebenszyklus und ermöglicht es den Planungsteams, vom ersten Tag an vollständig digital zu arbeiten. In Kombination mit der Autodesk AEC Collection und Kollaborationslösungen (wie bspw. Autodesk BIM Collaborate) bringt Spacemaker den BIM-Prozess in den gesamten Projektlebenszyklus, indem es künstliche Intelligenz (KI) einsetzt, um Innovationen während der Konzept-, Machbarkeits-, Planungs- und Entwurfsphasen eines Projekts zu unterstützen. Durch die Straffung der Entscheidungsfindung zu einem früheren Zeitpunkt im Projektlebenszyklus können die Planungsteams die Raum- und Lebensbedingungen in einem früheren Stadium optimieren, in dem der Wert am größten ist.

Säule 5: Anpassungsfähigkeit der Belegschaft (kontinuierliches Lernen)

Das Erforschen, Entwerfen und Optimieren von Ergebnissen während der Konzeptions- und Machbarkeitsphase eines Projekts wird durch Spacemaker sehr erleichtert. AEC-Fachleute wie Architekten und Immobilienentwickler verfügen über die schnelle Visualisierung von Daten Dritter und deren Verwendung zur Erstellung eines konzeptionellen Modells eines Standorts. Mit der Möglichkeit, schon früh im Entwurfsprozess zu sehen, wie sich Entwurfsentscheidungen auf das Ergebnis auswirken, können sich die Teams besser auf die unvermeidlichen Herausforderungen im Bauprozess vorbereiten.

Säule 6: Ermöglicht eine nachhaltige Welt (Nachhaltigkeit)

Spacemaker ist ein weiterer Schritt zur (Er-)Schaffung nachhaltiger Stadtteile und Städte, indem es den Teams hilft, zu Beginn des Entwurfsprozesses fundiertere Änderungen vorzunehmen, wenn diese mit geringem Kostenaufwand die größten Auswirkungen haben. Dies gilt für Nachhaltigkeitskonzepte wie Tageslicht, Sonnenlicht, Sonnenkollektoren, städtische Wärmeinseln und vorherrschende Windmuster. Solche Frühphasenbewertungen gewinnen sukzessive an Relevanz in der AEC-Branche, damit gemeinsame nachhaltige Entwürfe erstellt werden können.

Fazit:

Spacemaker von Autodesk ermöglicht es Architekt*innen, Stadtplaner*innen und Immobilienentwickler*innen in der frühen Entwurfs- und Planungsphase eines Bauplatzes schneller und gestützt durch KI, einen Standort zu analysieren und Machbarkeitsstudien für nachhaltige Entwicklung zu erstellen.

Sie wollen mehr erfahren?

Sie suchen nach einer Lösung für KI-unterstützte Standortentwicklung für mehr Lebensqualität und Nachhaltigkeit? Sie wollen eine Produkt-Demo oder die Beratung zum günstigsten Weg der Lizenzierung in ihrem Unternehmen? Unsere Autodesk-Spezialist*innen stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Kontakt aufnehmen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns mitzuteilen, was Sie von diesem Thema halten!

Kommentar hinterlassen

Autor

Kathrin Seifert

Solution Specialist Autodesk

Verwandte Artikel

oracles-fiscal-year-ends-will-it-impact-you
  • 16 März 2023
  • SoftwareONE Redaktionsteam
  • Publisher Advisory
  • Oracle, Advisory, Software Spend, Strategy

Fiskaljahresende bei Oracle: Ist jetzt die Zeit für Deals?

Bei Oracle endet zum 31. Mai das Fiskaljahr. Wir erläutern, welche Vorteile sich Kunden bieten, aber auch was zu beachten ist.

Release Veeam V12 - Features & Funktionalitäten

Mit dem Release von V12 hat Veeam® eine Plattformstrategie eingeführt, um mit Funktionalitäten für Datensicherung, Monitoring, Orchestrierung bestmögliche Cyberresilienz zu bieten.

Was sich hinter MDR verbirgt!

Finden Sie heraus, wie Sie mit Managed Detection and Response die Cybersicherheit in Ihrem Unternehmen verbessern können.