COMPAREX wird SoftwareONE. Ab dem 1. April wird die COMPAREX AG ihren Markenauftritt in SoftwareONE ändern. Die Markenkonsolidierung ist Teil eines laufenden Integrationsprozesses im Zuge des Erwerbs der COMPAREX AG durch SoftwareONE.
vmware-horizon-control-plane

VMware Horizon Control Plane

VDI-Verwaltung über Cloud-Grenzen hinweg

VDI-Verwaltung mit dem Horizon Control Plane

Auf die Desktop- und Anwendungs-Virtualisierung lässt sich in Zeiten zunehmender Remote-Arbeit nicht mehr verzichten. Viele Unternehmen investieren daher verstärkt in eine virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) und beginnen, von bisherigen On-Premises- schrittweise zu Hybrid- oder Multi-Cloud-Lösungen für die VDI überzugehen. Das Ziel: Den Geschäftsbetrieb im Sinne der Business Continuity und Desaster Recovery stets aufrecht erhalten und die Hochverfügbarkeit gewährleisten.

Die VMwares Horizon Services beinhalten verschiedene Optionen für die Hybrid- und Multi-Cloud-VDI und unterstützen Ihr Unternehmen dabei, ganz nach Bedarf und in der eigenen Geschwindigkeit, lokale VDI um Cloud-Ressourcen zu ergänzen. Während in einer hybriden Umgebung Private und Public Clouds zusammenarbeiten, beinhaltet eine Multi-Cloud-Umgebung die Nutzung mehrerer Public Cloud Services. In beiden Fällen ist deutlich: Der IT wird ein erheblicher Verwaltungsaufwand abverlangt. Dabei darf man nicht vergessen, dass in den meisten Fällen zusätzlich noch lokale VDI zu verwalten ist. Alles in allem muss die IT also mit mehreren Tools und sehr unterschiedlichen Konsolen gleichzeitig arbeiten, was viel Zeit und Kraft in Anspruch nimmt.

Mit dem Horizon Control Plane (der Kontrollebene) wird diese hohe Verwaltungskomplexität jedoch stark vereinfacht. Dieser umfasst eine Reihe von Cloud-basierten Managementdiensten wie die Überwachung der VDI-Umgebungen (sog. Pods) und konsistentes Image-, Anwendungs- und Lifecycle-Management. Die IT kann somit alle Horizon Pods sehr viel einfacher und vor allem einheitlich verwalten – unabhängig davon, ob sie lokal oder in der Cloud eingesetzt werden. Im Folgenden stellen wir Ihnen zwei zentrale Services des Horizon Control Plane vor und zeigen Ihnen, welche Herausforderungen Sie damit überwinden können.

Abbildung 1: Horizon Control Plane Management Services, Quelle: VMware
Abb. 1: Horizon Control Plane Management Services, Quelle: VMware

Workloads lokal und in der Cloud administrieren

Wie eingangs erwähnt, belastet die IT in erster Linie, dass sie mit einer Vielzahl unterschiedlicher Verwaltungstools arbeiten muss. Dass Workloads in verschiedenen Umgebungen ausgeführt werden, macht es nicht leichter. Hinzu kommt, dass manche Standorte keine direkte Netzwerkverbindung zueinander haben, was zu Einschnitten in der Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit führen kann.

Die Endbenutzererfahrung kann ebenfalls beeinträchtigt werden, wenn Benutzer beispielsweise nicht auf ihre virtuellen Desktops und Anwendungen zugreifen können und lange Wartezeiten entstehen. Es muss außerdem sichergestellt sein, dass Nutzer an den richtigen Speicherort geleitet werden, um auf ihre persönlichen Daten zugreifen zu können. Geschehen hier Fehler Aufgrund der Komplexität und falscher Implementierungen, wirkt sich dies sofort auf die Produktivität der Mitarbeiter aus.

Lösung: Universeller Broker & Multi-Cloud-Zuweisungen

Universelles Brokering und die Multi-Cloud-Zuweisungen sind im Cloud-basierten Verwaltungsservice des Horizon Control Plane zusammengefasst, welcher sowohl lokale Implementierungen von Horizon 7 oder Horizon 8 als auch Horizon Cloud unterstützt (wie VMware Cloud on AWS). Mit diesem Verwaltungstool können Administratoren ihren Benutzern problemlos Berechtigungen für sämtliche virtuelle Desktops zuweisen, welche sich über mehrere Tenants und Standorte erstrecken.

Die Multi-Cloud-Zuweisung ermöglicht Ihnen, eine Sammlung virtueller Desktops zu erstellen und zu verwalten, welche sich über verschiedene Pods und Cloud-Umgebungen erstrecken können. Bereits bestehende lokale Pods sind genauso leicht eingebunden. Außerdem kann die Verteilungen nach aktuellen Anforderungen schnell vergrößert oder verkleinert werden. Davon profitieren auch Disaster Recovery und Hochverfügbarkeit, da Anwendungen über alle Pods und Standorte bereitgestellt werden können.

Mit Horizon Cloud on Azure ist zum Beispiel die Einbindung von Windows Virtual Desktop (WVD) und den darin enthaltenen Preisvorteilen in Ihre VDI-Umgebung möglich.

Auch Anwender können so über eine einzige einheitliche Oberfläche auf alle Desktops und Anwendungen zugreifen, unabhängig davon, ob sich die Workloads lokal oder auf der Cloud befinden. Eine gleichbleibende URL verschafft Zugang zu allen ihren virtuellen Desktop und Anwendungen. Auf einem Blick wird alles angezeigt und ist frei wählbar. 

Image-Verwaltung in komplexen Umgebungen

Die Image-Verwaltung ist oftmals eine lästige Pflicht der IT. Aus der Grundausstattung eines vollständig gepatchten Betriebssystem-Image mit Anwendungen wird durch Updates, Versionskontrolle und verschiedene Umgebungen und Zugriffsrechten schnell ein komplexes Labyrinth.

Viele Unternehmen haben ungefähr 5 bis 15 Images als Quelle für die bereitgestellte VDI. Von jedem einzelnen Image müssen sie wiederrum 5 bis 20, wenn nicht sogar mehr, Kopien verwalten. Wir sprechen also von 25 bis 100+ Images pro Betriebssystemumgebung. Oft müssen diese Images dann ein oder zwei Mal die Woche aktualisiert werden. Von der Erstellung über die Validierung bis hin zur Bereitstellung für die Benutzergruppen besteht eine hohe Fehleranfälligkeit, die wiederrum eine aktive Überwachung und Fehlerbehebung erfordert. In diesen Prozessen steckt viel Zeit und Geld, für die manchmal sogar ein Content-Management-System fehlt, dass den Verlauf automatisch festhält.

Lösung: Image Management Service

Der Image Management Service (IMS) als eine der Hauptfunktionen des Horizon Control Plane verringert diese Aufwände erheblich. IMS vereinfacht die Verwaltung und Verteilung von Horizon Images auf lokale Pods und Cloud Pods mithilfe von Infrastrukturkomponenten. Mit dem IMS können Sie die Replikation eines Images an mehreren Speicherorten automatisieren und anschließend einzelne oder Gruppen von virtuellen Desktop-Pools oder Serverfarmen (sowie Azure VDI-Zuweisungen) aktualisieren.

Mithilfe von Markierungs-Tags ermöglicht IMS, dass die Aktualisierung einzelner Pools und Zuordnungen mit nur einem Befehl geschieht. Zudem können Sie optional den Horizon Agent installieren und bestimme Funktionen voreinstellen, sodass Sie sich nicht mehr selbst daran erinnern müssen.

Ein großer Vorteil ist auch, dass mit nur einem wiederverwendbaren Image-Katalog gearbeitet wird anstelle vieler verschiedener Einzelteile. So bleibt mehr Zeit sich auf wichtige Windows-Einstellungen und Änderungen der Geschäftsanwendungen zu konzentrieren. Sie können zudem die Images schneller veröffentlichen und mit allen Pods verbinden. Nicht zuletzt hält IMS alle Schritte in einem Verlauf fest, damit der Überblick stets gewahrt wird.

Zusammenfassung

Das Horizon Control Plane vereinfacht die VDI-Verwaltung in komplexen Hybrid-Cloud-Umgebungen einschließlich lokaler Ressourcen enorm. Jeder der enthaltenen Services vereinfacht die Verwaltung und reduziert die Komplexität, indem zusammengefasst wird, was zuvor auf unterschiedlichen Programmen, Tools, Standorte verteilt war. So lassen sich virtuellen Desktops und Anwendungen auf einen Blick verwalten und Benutzer können einfach auf ihre zugewiesenen Desktops und Anwendungen zugreifen. Alles in allem unterstützt das Horizon Control Plane Ihre IT-Teams dabei, die virtuelle Desktop-Infrastruktur zu verwalten und dabei den Geschäftsbetrieb im Sinne einer Business Continuity und Desaster Recovery reibungslos aufrecht zu erhalten.

Kostenlose Testfahrt

Probieren Sie Horizon Cloud, Workspace ONE und andere VMware Technologien unkompliziert aus! In unserem kostenfreien Workshop bekommen Sie einen ersten, praxisnahen Überblick – remote oder vor Ort. Nach dem Workshop erhalten Sie den exklusiven Zugriff auf die Vollversion von VMware TestDrive, zum Ausprobieren aller VMware Lösungen. Im Anschluss diskutieren wir mit Ihnen gern mögliche weitere Schritte und beraten Sie zur optimalen Lizenzierung – individuell abgestimmt auf Ihre vorhandene Infrastruktur.

SoftwareONE ist langjähriger VMware Partner und hält als Principal Partner den höchsten erreichbaren Status. Wir unterstützen Sie bei der Optimierung Ihrer VMware Workloads, der Planung und Durchführung von Cloud-Projekten sowie dem Management Ihrer VMware Lizenzen und deren Compliance. Gemeinsam finden wir die passende Lösung für Ihre Anforderungen und unterstützen Sie bei jedem Schritt.

vmware-principal-partner-data-center-virtualization

Hybride Cloud-Umgebungen sollten Teil Ihrer VDI-Strategie sein

Virtuelle Desktops profitieren ungemein von der Skalierbarkeit der Cloud. VMware bietet für den Einstieg viele überzeugende Optionen.

Mehr erfahren

Windows Virtual Desktop in hybriden Umgebungen mit Horizon Cloud

VMware Horizon Cloud on Microsoft Azure unterstützt Windows Virtual Desktop und erlaubt so, eine einheitliche VDI-Verwaltung in hybriden Umgebungen.

Mehr erfahren

VMware Horizon 8: Neue Funktionen und erweiterter Cloud-Support

Horizon 8 treibt die Integration von hybriden Cloud-Umgebungen voran und vereint lokale und cloud-basierte VDI. Wir stellen die wichtigsten Neuerungen vor.

Mehr erfahren

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns mitzuteilen, was Sie von diesem Thema halten!

Kommentar hinterlassen

Autor

Wilhelm Verkerk

Solution Sales VMware End User Computing

Verwandte Artikel

Kosten sparen mit IBM Sub-Capacity-Lizenzierung

Wie Sie mit Sub-Capacity-Lizenzierung trotz der Komplexität von IBM Software-Lizenzierung und ILMT-Dokumentation Kosten einsparen können, verrät unser Blogbeitrag.

Die Autodesk Industry Collections

Erhöhen Sie die Zustimmungsrate bei Projekten durch bessere Planbarkeit. Erfahren Sie mehr zu den Autodesk Industry Collections für Architecture, Engineering & Construction.

Citrix Auto Renewal: Automatisch, praktisch, gut?

Nie mehr eine Wartung zur Lizenz verpassen? Klingt doch gut. Wir gehen im Detail auf das Auto Renewal Programm von Citrix ein.