Software Asset Management in der Cloud: 

So behalten Sie den Überblick

Software Asset Management in der Cloud: So behalten Sie den Überblick

Das Software Asset Management in der Cloud ist im Vergleich zum On-Premises-Management mit einigen Herausforderungen verbunden. Die Möglichkeiten sind vielfältig und teilweise unübersichtlich. Wer hier nicht den Überblick behält, versinkt im Chaos. Wie lässt sich am besten die Kontrolle behalten und damit Effizienz und Wirtschaftlichkeit gewährleisten? Wir beleuchten aufkommende Herausforderungen am Beispiel des strategischen Brettspiels Schach und zeigen auf, wie die PyraCloud Ihr Software- und Cloud Portfolio Management optimiert. 

Was das Software Asset Management in der Cloud mit Schach zu tun hat 

„Ist das Management von Software-Lizenzierung in der Cloud schwieriger, als das bisher On-Premises der Fall war?“ Ganz klar: Ja. Es ist wie beim Schach. Selbst wenn Sie nicht Schach spielen  – das Spiel ist ja bekannt. 64 Felder, 32 Figuren. Die Möglichkeiten an Kombinationen und Spielverläufen, die sich daraus ergeben, sind unendlich. Aber immer nachvollziehbar: Die Notation mit Hilfe der Zahlen und Buchstaben am Rand dokumentiert jeden Zug und macht Partien damit bis in alle Ewigkeit nachspielbar. Wenn man nun auf mehrere Bretter mit unendlich vielen Figuren wechseln könnte? Chaos. Doch genau das passiert beim Wechsel von On-Premises in die Cloud. Was müssen Unternehmen tun? 
Immer schon haben sich Schachgenies mit einer Erweiterung des Spiels um eine oder mehrere Spielflächen befasst. Stichwort: 3D-Schach. Das blieb allerdings meist theoretisch oder experimentell und etablierte sich niemals wirklich im Spielbetrieb. 

Das Beispiel beschreibt dennoch sehr schön die Herausforderungen, die das Software-Management in der Cloud mit sich bringt. Um im Bild zu bleiben: Allein die bisherige Art der Notation reicht bei weitem nicht mehr aus! Noch viel weniger ist es möglich, in die Zukunft zu planen. In der „3D-Cloud“, im Gegensatz zu dem „eindimensionalen On-Premises“, ist es selbst einem Genie unmöglich, alle potenziellen Züge vorauszudenken, denn die Möglichkeiten steigen ins Unendliche. Wie können Unternehmen vermeiden, dass sie die Kontrolle verlieren, die Nutzung nicht optimieren und sich so wirtschaftlich selbst Matt setzen?  

Wie ein Tool beim Software Management in der Cloud unterstützen  kann

 

Wie dirigiert man 4.000 statt 2 Läufer? Und welchem der 1.000 Könige weist man sie zu?  

Benötigt wird ein Tool zur Optimierung des Software- und Cloud Portfolio Managements, mit der Unternehmen die Gesamtausgaben kontrollieren, damit eventuell verringern und gleichzeitig den Wert ihrer Software-Investitionen maximieren können.

Aus „Springer B8 nach A6.“ Wird nun „Springer Ebene 167 B8 nach E1 auf Ebene 7.166.“ Klar ist also: Das erforderliche Tool muss in der Lage sein, gewaltige Datenmengen zu analysieren – wesentlich mehr als bisher. Wieder zurück zur IT: Das wären etwa Informationen zu Lizenzberechtigungen, dem Software-Bestand und dem Umfang des Verbrauchs. Nur mit einer solchen Analyse als Basis sind fundierte Entscheidungen über die Ausgaben für On-Premises- und Cloud-Software möglich. Nur so kann das gesamte Software-Portfolio effizient gesteuert und verwaltet werden und Software-Vertrags- und Berechtigungsinformationen lokalisiert und konsolidiert werden. Erst dann ist es möglich, Kosten zu optimieren, effektive Beschaffungsprozesse einzurichten und bei anstehenden Vertragsverlängerungen auf die Verhandlungen mit den Herstellern optimal vorbereitet zu sein.

Welche Figuren kommen auf welchen Brettern zum Einsatz?  

Erforderlich ist ein ganzheitlicher Überblick über die Cloud-Ressourcen - über verschiedene Cloud-Provider und Geschäftsbereiche hinweg. Auf diese Weise können Unternehmen die Budgets und Ausgaben für ihre Cloud-Ressourcen - sauber getrennt nach Geschäftsbereichen, Business Units oder Niederlassungen - effektiv steuern und verwalten. Sowohl dann, wenn nur die Cloud im Einsatz ist, aber vor allem auch, wenn Software sowohl On-Premises als auch in der Cloud existiert, was ja heute gang und gebe ist. Diese Transparenz brauchen Unternehmen zwingend, um ihre Gewinne zu steigern, indem sie Software Assets und Cloud-Ressourcen optimal beschaffen und auch optimal nutzen.

Asset Management: Wer opfert mehr Bauern, als er im Budget hat?

Viele Schachbegriffe sind sprichwörtlich. Wie das „Bauernopfer“: Ein Bauer wird dem Gegner „zum Wegnehmen“ angeboten. Nimmt dieser an, handelt er sich damit oft spielentscheidende Nachteile ein. Deshalb sollte man auch die vermeintlich „unwichtige“ Ressource „Bauer“ sehr bewusst einsetzen! 
In der Cloud heißt das: Jede Ressource muss kontrolliert werden. Allerdings – und das ist neu in der Cloud, im Gegensatz zu On-Premises – getrennt nach Herstellern und internen Kostenstellen. Vor allem aber, damit kommen wir jetzt zur Königsdisziplin, die ein Management-Tool beherrschen muss, mit diversen Eckdaten. 

Die Lösung: PyraCloud 

Die PyraCloud Plattform von SoftwareONE ist das Tool, mit dem Unternehmen umfangreiche und komplexe Daten erfolgreich und transparent verwalten können. 

Schließlich wollen Sie ja gewinnen – nicht Matt gehen oder auch nur Remis spielen.

Mit der PyraCloud können Sie Software-Lizenzen und Cloud-Abonnements abwickeln, Ihre Beschaffungsprozesse verwalten und Ihre Cloud-Nutzung überwachen. Gleichzeitig haben Sie einen umfassenden Überblick über Ihre aktuellen und zukünftigen Ausgaben. So gelingt es Ihnen, den Überblick zu behalten und fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. 

Sie wünschen sich weitere Informationen zu PyraCloud und zum optimierten SAM in der Cloud?

Erfahren Sie auf unserer Überblicksseite alles Wissenswerte zur PyraCloud und wie Sie den Wert Ihres Software Portfolios maximieren.

Mehr erfahren

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns mitzuteilen, was Sie von diesem Thema halten!

Kommentar hinterlassen

Autor

SoftwareONE Redaktionsteam

Trend Scouts

IT Trends und branchenbezogene Neuigkeiten

Verwandte Artikel

Welcome to the new PyraCloud
  • 19 November 2020
  • PyraCloud, Cloud Spend Management, Digital Supply Chain
  • Software Lifecycle Management

Willkommen zur neuen PyraCloud Oberfläche!

Wir arbeiten ständig daran, die Benutzerfreundlichkeit für unsere PyraCloud-Benutzer zu verbessern und haben aufgrund Ihres Feedbacks einige wesentliche Änderungen am PyraCloud-Menü und an der Navigation vorgenommen.

Hilfe für Ihr Unternehmen: Softwarekosten in turbulenten Zeiten reduzieren

Softwarekosten in turbulenten Zeiten reduzieren

Die Zeiten sind turbulent und Änderungen fast die Regel. Umso wichtiger ist es, gerade jetzt neben den technischen Herausforderungen, wie etwa den Remote-Arbeitsplätzen, das Cashflow-Management nicht zu vernachlässigen.

Verfahrene Prozesse in der IT-Beschaffung und wie man hier Abhilfe schaffen kann.

Verfahrene IT-Beschaffungs-Prozesse rauben Zeit und damit Geld. Eine Lösung wäre die Bündelung aller Infos wirklich in einer Hand. Genau das leistet die PyraCloud!