COMPAREX wird SoftwareONE. Ab dem 1. April wird die COMPAREX AG ihren Markenauftritt in SoftwareONE ändern. Die Markenkonsolidierung ist Teil eines laufenden Integrationsprozesses im Zuge des Erwerbs der COMPAREX AG durch SoftwareONE.
Acronis als Software as a Service

Acronis

Software as a Service by SoftwareONE

Acronis als Software as a Service (SaaS): Praktisch, effizient und zuverlässig!

Acronis SaaS by SoftwareONE – Backup und Schutz vor Cyber Bedrohungen als flexible Plattform-Lösung

Acronis und SoftwareONE können mittlerweile stolz auf eine fast 20jährige Partnerschaft zurückblicken. In unzähligen Projekten konnten wir Kunden bei ihren Herausforderungen in Sachen Backup und Cyber-Protection helfen. Sowohl der Software-Markt als auch die Anforderungen von Unternehmen haben sich über die Jahre geändert. Jetzt ist es Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen und das heißt Software as a Service (kurz SaaS) mit SoftwareONE.

Acronis Cyber Protect – die zentrale integrierte Lösung für umfassende Cyber Protection

 

Indem wir Acronis als Software as a Service anbieten, versetzen wir Sie in die Lage, ausgezeichnete Backup- und Protection-Lösungen von Acronis viel schneller und einfacher aus der Cloud zu beziehen – ganz ohne die oft so aufreibenden Prozesse, die für Beschaffung, Registrierung und Renewal initiiert werden müssen. Mit der zunehmenden Entwicklung im Markt in Richtung Cloud-Solutions bieten wir Ihnen mit On-Demand-Bereitstellung, Self Service und Pay-as-you-go-Billing, gerade in schwierigen Zeiten wie den heutigen, einen unschlagbaren Mehrwert an Flexibilität und Sicherheit.

Die Hintergründe: Warum macht ein SaaS-Modell für Acronis vieles einfacher?

Die Gründe, warum sich unser Software as a Service heute mehr lohnt als das klassische Packaged-Software-Modell, liegen in der neuen Lizenz-Strategie von Acronis. Im Oktober 2021 hat Acronis die Möglichkeit, klassische Kauflizenzen (sogenannte Perpetual Licenses) zu beziehen, abgeschafft. Bestehende, unbefristete Lizenzen können zwar weiterhin verlängert werden, unklar ist aber wie lange noch.

Jede neue Lizenz für Acronis-Produkte muss seit dem als ein laufzeitbasiertes Abonnement (eine sogenannte Subscription-Lizenz) erworben und in einem Zyklus von einem, drei oder fünf Jahren verlängert werden. Gerade bei sich wandelnden Anforderungen oder Umgebungen, die eine Skalierung nach oben oder unten erfordern, ergibt das aber nicht immer Sinn.

Welche Vorteile bietet Ihnen ein Software as a Service für Acronis mit SoftwareONE?

Wie bereits dargestellt, sehen wir keinen wirklichen Vorteil für unsere Kunden, wenn Sie „einfach“ zum Subscription-Modell von Acronis wechseln. Deshalb empfehlen wir ihnen die Bereitstellung von Acronis-Software aus der Cloud – also ein Software as a Service über SoftwareONE. Die folgenden Gründe machen unser SaaS-Modell für viele Unternehmen attraktiver:

  1. Flexibler Self-Service: Mit unserem SaaS müssen Sie Acronis-Softwarelizenzen nicht mehr in festgelegten Kontingenten kaufen. Stattdessen werden diese über eine Web-Oberfläche ausgegeben und zugewiesen. Sie können das einfach selbst machen. Die Bedienung ist kinderleicht.
  2. Bedarfsorientierte Abrechnung mit Pay-as-you-go: Das SaaS-Modell ist zu 100 Prozent bedarfsorientiert. SoftwareONE berechnet Ihnen nur die Mengen, Funktionen bzw. Storage bei Acronis-Produkten, die Sie im Einsatz haben. Dafür müssen Sie keine Vorauszahlung leisten oder ein Minimum-Commitment einhalten. Sie zahlen also immer nur für das, was Sie auch tatsächlich genutzt bzw. verbraucht haben.
Acronis als Software as a Service
Acronis SaaS by SoftwareONE – Übersicht Kundenvorteile
  1. Vollständiger Endpoint-Schutz: Ein breites Spektrum an Funktionen ist im Rahmen der SaaS-Lösung jederzeit verfügbar: Backup, ausgezeichneter Ransomware-/Malware-Schutz, Patch Management, Forensik, Datenschutz, Disaster Recovery. Die gesamte Palette an Endpoint-Schutz ist intelligent miteinander verzahnt und erlaubt ein deutlich einfacheres Management und einen besseren Schutz, als wenn diese Funktionen isoliert voneinander sind, wie es z.B. wäre, wenn für jede Funktion ein anderer Hersteller eingesetzt wird. Damit sind unsere Nutzer mittels einer Plattform, die verschiedene Daten/Systemschutz-Aspekte intelligent miteinander verzahnt, auf modernste Cyber-Bedrohungen eingestellt und haben dabei trotzdem volle kommerzielle Flexibilität.
  2. Maximal kompatibel: Die Kompatibilität der Plattform für Acronis reicht von lokalen Workloads wie Server- & Client-Sicherung über Cloud Applikationen wie Microsoft365 oder Google Workspace bis hin zur Sicherung von virtualisierten Cloud- oder On-Premises-Umgebungen. Unsere Kunden bestimmen dabei per Mausklick, ob Backups lokal, in der Cloud oder hybrid gesichert werden sollen.
  3. Deutsch-sprachiger Support: Über den Unified Support for MultiVendor von SoftwareONE erhalten Sie im Rahmen unseres Software as a Service einen Support in Deutsch und Englisch für alle Fragen und Probleme mit Ihren Acronis-Produkten.
  4. Vereinfachtes Lizenzmanagement: Im Rahmen unseres SaaS-Modells für Acronis sind keine Lizenzregistrierungen, -verlängerungen oder Laufzeitkonsolidierungen auf Ihrer Seite mehr notwendig. Das erleichtert Ihnen die Verwaltung und Beschaffung von Lizenzen um ein vielfaches.
  5. Keine zusätzlichen Investitionen in IT-Infrastruktur: Sie müssen keine eigenen, zusätzlichen Hardware-Ressourcen für den Betrieb von Acronis-Software bereitstellen, da der Betrieb und die Wartung komplett als SaaS laufen: Für deutsche Kunden in einem Rechenzentrum in Frankfurt, für schweizer Kunden in einem Rechenzentrum in der Schweiz. Natürlich erfüllen alle Rechenzentren jegliche Sicherheitsstandards und Zertifizierungen, die erforderlich sind.

Zwei Praxisbeispiele: So lohnt sich ein Software as a Service für Acronis!

Hatten Sie einen Security-Incident und müssen forensisch aktiv werden oder möchten bestimmte Teile Ihrer Umgebung vor jedem Backup patchen, um Ausfallsicherheit zu gewährleiten? Sie können Funktionen punktuell genau dort einsetzen, wo sie benötigt werden und für genau den Zeitraum, in denen Sie diese brauchen. Die Notwendigkeit diese Funktionen für einen großen Zeitraum über Ihre gesamte Umgebung auszurollen, wie sie bei der klassischen Lizenzbeschaffung besteht, gibt es bei unserem SaaS Modell nicht.

Wenn Sie nicht genau wissen wie sich Ihr Backup-Storage-Bedarf oder die Anzahl benötigter Seats/Clients sich im kommenden Jahr entwickeln wird, dann ergibt eine Anschaffung von Abo-Lizenz-Kontingenten mit einem Ablaufdatum an dieser Stelle keinen Sinn. Die SaaS-Lösung hingegen verhindert durch die bedarfsgenaue Bereitstellung und die nutzungsbasierte Abrechnung eine Über- bzw. Unterlizenzierung zu 100%. Sie zahlen nicht mehr für Software, die Sie nicht nutzen.

Die vielen Vorteile machen es deutlich. Die Möglichkeit, Acronis als Software as a Service über SoftwareONE zu beziehen, liegt klar im Vorteil der klassischen Abo-Lizenz. Sie haben die volle Kostenkontrolle, keine lästigen Verpflichtungen und die Bedienung ist kinderleicht.

Acronis als Software as a Service mit SoftwareONE jetzt 30 Tage kostenlos testen!

Die Bereitstellung von Acronis als SaaS erfolgt ganz unkompliziert über einen komprimierten Service-Vertrag, der die SoftwareONE Service Level Agreements (SLAs) und Support-Umfänge in Verbindung mit Ihrer Acronis-Lösung regelt. Fragen Sie gern jederzeit einen kostenfreien 30-Tage-Test bei uns an. Unsere Acronis-Spezialisten begleiten Sie dabei.

SoftwareONE ist Ihr kompetenter Partner rund um Backup- und Recovery-Lösungen von Acronis. Als Acronis Platinum Partner, dem höchstmöglichen Partnerstatus überhaupt, bekommen Sie bei uns exklusive Leistungen, die größtmöglichen Preisnachlässe inklusive Sonderkonditionen für den öffentlichen Dienst und können sich auf ein starkes Team mit einem umfangreichem Wissen verlassen.

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns mitzuteilen, was Sie von diesem Thema halten!

Kommentar hinterlassen

Autor

Johannes Nyvlt

Solution Sales Specialist | Backup & Security

Verwandte Artikel

How to Count IBM Licenses in Hyperthreaded Public Cloud
  • 28 Juni 2022
  • Randy Bal
  • IBM Cloud, Lizenzmanagement-Trainings, Publisher Advisory
  • IBM, Cloud, ILMT, hyperthreading

So zählen Sie IBM Lizenzen in einer Hyper Threaded Public Cloud

Beim IBM-Cloud-Einsatz gelten spezielle Lizenzanforderungen. Der Blogbeitrag zeigt, wie man IBM Lizenzen in einer Hyper Threaded Public Cloud zählt.

Oracle Enterprise Manager – How to Avoid Unexpected Licensing Challenges

Oracle Enterprise Manager – Was leistet OEM und was ist bei der Lizenzierung zu beachten?

Oracle Enterprise Manager (OEM) beinhaltet nützliche Tools, aber auch Lizenzierungs-Herausforderungen. Wir gehen dem Thema auf den Grund.

Mehr Sicherheit für SAP HANA mit SELinux

Eine gute Nachricht: Mit der Hilfe von Red Hat und SELinux können Kunden ab sofort ihre SAP HANA-DBs nach den höchsten Sicherheitsstandards betreiben.