SoftwareOne corporate newsStans, Schweiz

SoftwareOne-Aktionäre genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrats an der ordentlichen Generalversammlung 2023

media-releases-detail-unsplash-ZPP-zP8HYG0-square

Die Aktionäre der SoftwareOne Holding AG, eines weltweit führenden Anbieters von Software- und Cloud-Lösungen, haben an der heutigen ordentlichen Generalversammlung in Luzern alle Anträge des Verwaltungsrats genehmigt. An der Generalversammlung nahmen insgesamt 133 Aktionäre und Aktionärsvertreter teil, die zusammen mit dem unabhängigen Stimmrechtsvertreter 67.37 Prozent des gesamten stimmberechtigten Aktienkapitals vertraten.

Die Generalversammlung genehmigte den Jahresbericht (inkl. Lagebericht), die statutarische Jahresrechnung und Konzernrechnung für das Geschäftsjahr 2022 sowie in einer nicht bindenden (konsultativen) Abstimmung den Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2022.

Weiter wurde eine Ausschüttung aus nichtschweizerischen Kapitaleinlagereserven von CHF 0.35 pro Namenaktie beschlossen, die ab dem 10. Mai 2023 ausbezahlt wird. Die Aktien werden ab dem 8. Mai 2023 ex-Dividende gehandelt und der Dividendenstichtag ist der 9. Mai 2023.

Die Generalversammlung gewährte den Mitgliedern des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung Entlastung für das Geschäftsjahr 2022.

Weiter wählte die Generalversammlung Daniel von Stockar, José Alberto Duarte, Timo Ihamuotila, Marie-Pierre Rogers, Isabelle Romy, Adam Warby und Jim Freeman erneut als Mitglieder des Verwaltungsrats, während Elizabeth Theophille als neues Mitglied des Verwaltungsrats gewählt wurde, jeweils für eine einjährige Amtszeit bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung 2024. Adam Warby wurde zum neuen Präsidenten des Verwaltungsrats für eine einjährige Amtszeit bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung gewählt. Als Mitglieder des Ernennungs- und Vergütungsausschusses wurden Marie-Pierre Rogers, Adam Warby und Daniel von Stockar wiedergewählt sowie José Alberto Duarte als neues Mitglied gewählt, jeweils für eine einjährige Amtszeit bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung 2024. Peter Kurer stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl, womit seine Amtszeit als Mitglied des Verwaltungsrats heute endete.

Die Generalversammlung wählte erneut die Anwaltskanzlei Keller AG, Zürich, als unabhängige Stimmrechtsvertreterin und die Ernst & Young AG, Zürich, als Revisionsstelle jeweils für eine einjährige Amtsdauer.

Weiter genehmigte die Generalversammlung die vom Verwaltungsrat beantragte maximale Gesamtvergütung des Verwaltungsrats bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung und die maximale Gesamtvergütung der Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2024.

Schliesslich genehmigte die Generalversammlung die vorgeschlagenen Änderungen der Statuten der SoftwareOne Holding AG, insbesondere zur Umsetzung des neuen Schweizer Aktienrechts.

Die genauen Ergebnisse der Abstimmungen der Generalversammlung sind hier auf der Website von SoftwareOne verfügbar.

Über SoftwareOne

SoftwareOne ist ein führender globaler Anbieter von Software- und Cloud-Lösungen, der die Art und Weise, wie Unternehmen alles in der Cloud erstellen, kaufen und betreiben, neu definiert. SoftwareOne unterstützt seine Kunden bei der Migration und Aktualisierung ihrer Arbeitsabläufe und Anwendungen und optimiert gleichzeitig ihre Software- und Cloud-Umgebungen, damit sie den Mehrwert der Technologie voll ausschöpfen können. Die rund 9’000 Mitarbeiter des Unternehmens sind bestrebt, ein Portfolio von 7‘500 Softwaremarken mit Vertriebs- und Lieferkapazitäten in 90 Ländern anzubieten. SoftwareOne hat seinen Hauptsitz in der Schweiz und ist an der SIX Swiss Exchange unter dem Tickersymbol SWON kotiert. Besuchen Sie uns auf www.softwareone.com

SoftwareOne Holding AG, Riedenmatt 4, CH-6370 Stans

 

 

HINWEIS BEZÜGLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung kann bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ in Bezug auf das Geschäft, die Entwicklung und die wirtschaftliche Leistung der Gruppe enthalten. Diese Aussagen können einer Reihe von Risiken, Unsicherheiten und anderen wichtigen Faktoren unterliegen, wie zum Beispiel höhere Gewalt, Wettbewerbsentwicklung, gesetzgeberische sowie regulatorische Entwicklungen, globale, makroökonomische und politische Trends, die Fähigkeit, Mitarbeiter anzuwerben und zu halten, Wechselkursschwankungen und allgemeine Finanzmarktbedingungen, Änderungen des Rechnungsstandards oder der Rechnungsrichtlinien, Verzögerung/ Verhinderung, Genehmigungen von Behörden einzuholen, technische Entwicklungen, Rechtsstreitigkeiten oder nachteilige Berichterstattung. All diese Punkte können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung und die Ergebnisse erheblich von den Aussagen dieser Pressemitteilung abweichen. SoftwareOne übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren oder zu ändern.

Kontaktieren Sie uns

  • engvall-anna-contact
    Anna Engvall
    Head of Investor Relations
    Neue Winterthurerstrasse 82
    8304 Wallisellen
    Switzerland
    anna.engvall@softwareone.com
    +41 44 832 41 37
  • fgs-global-contact
    FGS Global
    press.softwareone@fgsglobal.com
    +41 44 5621499