Arbeiten im Homeoffice

Tipps & Tricks

Tipps & Tricks für die Arbeit im Homeoffice

Vor einigen Jahren wechselte ich von der gewohnten Arbeit im Büro zur Remote-Arbeit („Fernarbeit“). Ich war wirklich begeistert davon, zu Hause arbeiten zu können. Ich war der Überzeugung, die Freiheit meinen eigenen, individuellen Arbeitsablauf zu gestalten, wäre großartig. In der Realität hingegen war das dann aber ganz anders. Nun möchte ich Sie vor einigen meiner Fehler bewahren. Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenstellung meiner besten Tipps für eine erfolgreichere Arbeit aus dem Homeoffice.

Fernarbeit ist nicht neu – Die Nachfrage ist aber höher

Mir ist bewusst, dass dieser Artikel nicht der erste ist, der beleuchtet wie Sie Ihre Arbeit von zu Hause organisieren können. VPN, Zeiterfassung, Anrufweiterleitung – es gibt viele Technologieaspekte, die Sie berücksichtigen müssen. Außerdem sind die aktuellen Umstände zu Hause zu beachten: Möglicherweise müssen Sie sich um die Kinder kümmern, die Hausarbeit erledigen und gegen die eigene Ablenkung ankämpfen. Gleichzeitig sollten Sie aber die normale Arbeitsleistung erbringen.

Doch Sie sollten sich von diesen Tatsachen nicht aus der Ruhe bringen lassen!

Die Arbeit fern vom Büro ist zwar ungewohnt, lässt sich aber individuell leichter gestalten. Viele Ihrer Kollegen sitzen aktuell im selben Boot und müssen ebenfalls zu Hause bleiben. Darum haben auch alle Verständnis, wenn Sie manchmal etwas überfordert sind – auch Ihr Chef und Ihre Kunden. Die meisten Unternehmen passen Ihre Erwartungen an die Mitarbeiter an und geben Zeit sich an die neue Situation zu gewöhnen. Nehmen Sie sich Zeit, Ihren Arbeitsplatz zu organisieren und auch geistig dort anzukommen. Mit der richtigen Tagesplanung werden Sie genauso produktiv sein wie vorher im Büro – und das ohne zusätzlichen Stress.


Meine persönlichen Top 5 Homeoffice Tipps

#1 Kleider machen den Arbeiter

Die richtige Einstellung für die Arbeit zu Hause startet mit der Wahl der Kleidung. Wenn Sie nur eine schlabberige Jogginghose tragen oder sich vielleicht gar nicht erst anziehen, denkt Ihr Körper es wäre Sonntag. Der Körper startet dann den Netflix-Modus anstelle des Business-Modus. Genau das ist der Grund, warum Sie Ihr Bauchgefühl überlisten sollten und sich stattdessen wie für einen normalen Tag im Büro anziehen sollten. Auch der Rest Ihrer morgendlichen Routine ist wichtig: Trinken Sie einen Kaffee, duschen Sie und machen Sie sich Ihre Haare – alles wie Sie es normalerweise für den Büroalltag tun. 

Darüber hinaus gibt Ihr Outfit Ihrer Familie ein entscheidendes Signal. Die Familie weiß so eher, dass jetzt Zeit für die Arbeit ist und nicht Freizeit. Wenn das Elternteil ordentlich gekleidet ist, hilft es den Kindern zu verstehen, dass jetzt keine Zeit für Raufereien ist. Ein Schild an der Tür kann ebenfalls helfen, Störungen zu vermeiden.


#2 Machen Sie Kaffeepausen

Seien wir ehrlich – wir vermissen das Büro nicht wegen der schönen Möbel, sondern vielmehr wegen unserer Teamkollegen. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass persönliche Kommunikation weniger Missverständnisse verursacht als eine E-Mail oder ein Telefonanruf. Außerdem trägt ein ausgeprägter Teamgeist dazu bei, die Produktivität unter Kollegen zu steigern.   

Deshalb beginne ich meinen Arbeitstag zu Hause immer mit einem „Hallo, guten Morgen!“ und beende ihn mit einem „Bis morgen“. Sie müssen Ihre normale Routine nicht unterbrechen. Treffen Sie sich mit Ihren Kolleginnen und Kollegen zu einem virtuellen Chat am Telefon. Oder noch besser: Zu einem Videoanruf über Skype for Business, Microsoft Teams oder FaceTime. So vermeiden Sie den „Blues der Fernarbeit“. 

#3 Richten Sie zu Hause Ihren eigenen Arbeitsbereich ein

Der eigene Arbeitsplatz ist das Wichtigste für eine effiziente Arbeit von zu Hause aus. Wenn Sie bereits ein eigenes Arbeitszimmer haben, sind Sie schon gut vorbereitet. Diejenigen, die kein Arbeitszimmer haben, müssen sich einen ruhigen Ort zum Arbeiten suchen. Ein ordentlicher, lichtdurchfluteter und vor allem ruhiger Ort ist für Ihre Konzentration unerlässlich. Wenn Sie keinen Schreibtisch haben, könnten Sie alternativ den Küchentisch mit einem halbwegs guten Stuhl wählen. Die Couch und das Bett sind keine geeigneten Orte zum Arbeiten, da Sie diese Orte geistig mit einer Auszeit verbinden. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sich hier voll und ganz konzentrieren können.

Es liegt auf der Hand: Jede Art von Ablenkung sollte vermieden werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihr privates Handy nicht immer griffbereit haben. Legen Sie es einfach in einen anderen Raum während Sie arbeiten. 


#4 Werden Sie nicht wahnsinnig

Viele Menschen, insbesondere Workaholics, arbeiten sogar noch mehr im Homeoffice. Ein paar Pausen sollten aber eingehalten werden, damit die Produktivität aufrecht gehalten werden kann. Das ist besonders wichtig, wenn Sie viele Anrufe tätigen oder an Telefonkonferenzen teilnehmen. 

Ich persönlich stelle mir einen Terminblocker für die Mittagspause ein. Von 12:00 – 12:30 Uhr werde ich über meinen Kalender als „beschäftigt“ angezeigt. 

Zusätzlich gönne ich mir ab und zu eine 15-minütige Pause, um auf den Balkon die Sonne zu genießen oder einen kurzen Spaziergang zu machen – ganz egal ob allein oder mit dem Hund. Hin und wieder das Haus zu verlassen, ist der beste Weg einen Lagerkoller zu vermeiden. Nutzen Sie die Gelegenheit als kleine Auszeit für Ihr Gehirn! 


#5 Erledigen Sie keine Hausarbeiten während der Arbeitszeit

Zu Hause habe ich immer Projekte, die ich gerne erledigen würde. Diese Projekte reichen vom Auswechseln einer Glühbirne bis zum Ausmisten meines Kleiderschranks. „Ich erledige das nur mal ganz schnell“, könnte Ihnen dabei durch den Kopf gehen. 

Allerdings ist die Hausarbeit weder eine geeignete Aufgabe für eine Pause während der Arbeitszeit noch eine gute Alternative zur Arbeit selbst. Wenn Sie anfangen die Grenzen zwischen beiden zu verwischen, verlieren Sie wertvolle Zeit. 

Mein Tipp für die Arbeit zu Hause: Wenn Ihnen eine Aufgabe durch den Kopf geht, sollten Sie diese aufschreiben und erst nach der Arbeitszeit erledigen. 


Fazit: Für eine erfolgreiche Arbeit im Homeoffice sollten einige Regeln aufgestellt und eingehalten werden

Sie müssen sich nicht zu 100 Prozent an meine Tipps halten. Dennoch sollten Sie Ihre eigenen Regeln aufstellen und diese auch befolgen. Nur so können Sie erfolgreich zu Hause arbeiten und einen Lagerkoller vermeiden.

Aus meiner Sicht ist ein wichtiger erster Schritt, so weiter zu arbeiten, wie Sie es vorher auch im Büro gemacht haben. Das wird Ihnen helfen, schneller zu normalen Arbeitsbedingungen zurückzukehren. Und vergessen Sie nicht, dass es für jede neue Herausforderung eine Lösung gibt. Per Videokonferenz können Sie sogar mit Ihren Kollegen anstoßen, um in das Wochenende zu starten. 


Bleiben Sie verbunden – auch im Homeoffice

Die Arbeit im Homeoffice kann für diejenigen, die nicht daran gewöhnt sind, eine große Herausforderung sein. Doch mit der heutigen Technologie und der Einhaltung einiger Regeln, können Sie schnell von einer erfolgreichen und produktiven Arbeit zu Hause profitieren. Welche Software Sie auch verwenden: Mit der richtigen „Netikette“ können Sie Ihre Zusammenarbeit auch über die Distanz angenehm und produktiv gestalten. Schauen Sie in unser umfangreiches Webinar-Angebot und melden Sie sich noch heute an!

Mehr erfahren
  • User Productivity
  • Microsoft, Teams, Arbeitsplatz der Zukunft

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns mitzuteilen, was Sie von diesem Thema halten!

Kommentar hinterlassen

Autor

Erik Moll

Go-To-Market Manager Zentral Europa

Microsoft Produkte mit Fokus auf Modern Workplace und Cloud Computing

Verwandte Artikel

microsoft-teams-vs-zoom
  • 19 Oktober 2020
  • User Productivity
  • Video Conferencing, Microsoft Teams

Microsoft Teams vs. Zoom

In Zeiten zunehmender Remote-Arbeit werden Tools für die Teamzusammenarbeit immer beliebter. Aber was ist besser, Microsoft Teams oder Zoom?

VIP sein bei Adobe: Was der Value Incentive Plan seinen Nutzern bringt

Vereinfachte Lizenzverwaltung inklusive: Adobe VIP ist das Lizenzprogramm von Adobe für Unternehmen jeder Unternehmensgröße.

CorelDRAW Graphics Suite 2020 – starke Grafik-Tools für viele Branchen

Eine Lösung auch für Enterprise-Unternehmen: was die CorelDRAW Suite 2020 alles kann