Cloud Management

Funktionen, die teure externe Berater ersetzen können

Cloud Management: Funktionen, die teure externe Berater ersetzen können.

Häufig sind es nur winzige Stellschrauben, die gedreht werden müssen und ein Prozess funktioniert auf einmal. Oder ein Verfahren wandelt sich blitzschnell von einem Chaos in einen runden Ablauf. Perfekt wäre es zum Beispiel, wenn das Cloud Management System bereits bekannte Best Practices in Handlungsempfehlungen umwandeln und zur Verfügung stellen würde. Ist so etwas in Sicht, oder sind die Anbieter am Markt eher daran interessiert, ihr vergleichsweise teures Consulting an den Mann zu bringen? Mit dieser Frage beschäftigt sich dieser Blogbeitrag.

Herausforderungen: Teure Antworten, oder lieber kostenfreie?

Man kennt das aus dem Alltag: Die Tomatensoße kommt einfach nicht aus der Flasche. Eingetrocknet? Fehlkonstrukt? Man drückt und drückt – nichts passiert. Die Lösung: Man muss erst die Öffnung abschrauben, die aufgeschweißte Silberfolie abziehen und dann die Öffnung wieder anschrauben. Ohne die Versiegelung fließt das rote Gold fröhlich und ungehindert auf die Wurst

Nun gibt es drei Möglichkeiten:

Man erinnert sich, dass Problem schon einmal gehabt zu haben und hilft sich - mit einem kleinen Lächeln im Gesicht - selbst.

Variante 2: Der Nachwuchs hat einem die Flasche mit einem augenrollenden Ist-Der-Unfähig-Gesichtsausdruck aus der Hand genommen und die einwandfreie Funktion in wenigen Sekunden hergestellt.

Variante 3: Man ist erbost in den Supermarkt gefahren, wollte die Flasche umtauschen und bekam dort von einem freundlichen Verkäufer eine sachdienliche Aufklärung. Der Unterschied: Der Berater im Markt berechnete das Consulting zwar nicht, die Fahrt zum Markt aber kostete zwei Stunden Zeit, Sprit und - im samstäglichen Stau – vor allem eine Menge Nerven. Die interne Handlungsempfehlung hingegen war vollkommen kostenfrei und das Werk weniger Sekunden.

Cloud Management mit integrierten Handlungsempfehlungen

Beim Management der eigenen Cloud-Umgebung passiert im Prinzip genau das Gleiche. Auch wenn ein Problem aus Unkenntnis - so wie bei der Flasche mit Tomatensoße – als Defekt oder gravierender Konstruktionsfehler eingestuft wurde, kann es sich im Nachhinein eben doch als Lappalie herausstellen. Über die simple Lösung würde man fast lachen, hätte man nicht einen externen Consultant eingekauft, der, dann in der Rückschau betrachtet, im Prinzip auch nichts anderes gemacht hat, als die Silberfolie abzuziehen.

Wäre es nicht ideal, wenn durch das System selbst intelligente Empfehlungen und Vorschläge generiert würden, um sowohl Azure- wie auch AWS-Umgebungen zu verbessern, zu verschlanken und so zu optimieren?

Wären solche maßgeschneiderten Handlungsempfehlungen aus dem System heraus möglich, könnten sie - neben anderen wichtigen Erfolgs-Metriken - besonders: Potentiale zur Kosteneinsparung identifizieren und wenn möglich dazu gleich Hinweise zur Realisierung liefern: Damit könnte die Investition in die Software, der ROI, quasi „aus eigener Kraft heraus“ optimiert werden. Risiken aufdecken und durch Warnsysteme, wie etwa das Setzen von Alerts oder automatischen Benchmarks, verhindern, dass sowohl kaufmännisch, wie auch technisch Vorgänge unbemerkt „aus dem Ruder“ laufen und Schaden anrichten.

Die PyraCloud von SoftwareONE

Zu den vielen innovativen Features der PyraCloud Plattform von SoftwareONE gehört mit „Recommendations“ auch eine Funktion, die aus der individuellen Cloud-Landschaft des Kunden solche Handlungsempfehlungen ableitet.

Die von SoftwareONE eigenentwickelte PyraCloud bietet zudem diverse Funktionen, mit denen Sie Ihre Software-Lieferkette digitalisieren, Verträge verwalten, sowie Ihre Cloud-Ausgaben über mehrere Cloud-Anbieter hinweg verfolgen, steuern und prognostizieren können. Und auch an diesen Stellen kann dies dazu führen, dass Sie selbst das Heft in die Hand nehmen und sich externe Berater sparen.

Sie wünschen sich weitere Informationen zur PyraCloud?

Möchten Sie mehr dazu erfahren, wie Sie Beratungen in Zukunft vermeiden oder stark einschränken können? Erfahren Sie auf unserer Überblicksseite alles Wissenswerte zur PyraCloud

Mehr erfahren
  • PyraCloud

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns mitzuteilen, was Sie von diesem Thema halten!

Kommentar hinterlassen

Autor

Ralph Kösters

PyraCloud Product Specialist DACH

Verwandte Artikel

Verfahrene Prozesse in der IT-Beschaffung und wie man hier Abhilfe schaffen kann.

Verfahrene IT-Beschaffungs-Prozesse rauben Zeit und damit Geld. Eine Lösung wäre die Bündelung aller Infos wirklich in einer Hand. Genau das leistet die PyraCloud!

  • 02 September 2020
  • Ralph Kösters
  • PyraCloud

Microsoft 365 ist im Einsatz: Aber hat sich die Investition auch gelohnt?

Fantastische Software nutzen ist eine Sache, sie im Unternehmen rechtfertigen können eine andere: Dazu muss man allen Stakeholdern belastbare Kennzahlen vorlegen! Und genau die liefert unser PyraCloud Feature.

Wie Einblicke in das Software-Portfolio Innovationen und Kosteneinsparungen vorantreiben

Wie Sie Innovationen & Kosteneinsparungen vorantreiben

Erfahren Sie, wie Sie mit Einblicken in Ihr Software-Portfolio Innovationen und Kosteneinsparungen vorantreiben.